LUCE DEL PARADISO

AMS X, FESTA SEGANTINI, Parc Ela, Schweiz

Ein Lichtkunstwerk über den Maler Giovanni Segantini und die Natur der Alpen projiziert auf die Fassade der Kirche Son Martegn, Savognin, zur FESTA SEGANTINI im Herbst 2016 produziert vom Park Ela, Graubünden, Schweiz, in Zusammenarbeit mit dem Team von AlpenMythenSehen. Der weltbekannte Künstler hat acht der wichtigsten Jahre seines Lebens in Savognin gelebt und gemalt. Viele seiner bedeutendsten Werke sind in dieser Zeit entstanden.

"Eine Hommage an den Künstler und die Natur der Alpenwelt: Komponiert mit Herbarienpflanzen und Naturaufnahmen, die er dieses Jahr im Parc Ela machte, erweckt der Fotograf und Regisseur Mark Blezinger im Wechsel der Jahreszeiten die Meisterwerke des Malers Giovanni Segantini auf der barocken Kirchenfassade Son Martegn in Savognin in einem verzaubernden Lichtspiel mit digitaler Animationskunst zu neuem Leben." 

"Der weltberühmte Künstler Giovanni Segantini lebt und malt von1886 bis 1894 in Savognin. Er bringt die von ihm geliebte Natur der Hochalpen meisterhaft zum Leuchten.

Hörspiel BICE LIEST VOR in der Gebeinskammer der Kirche Son Martegn zusammengestellt von Dora Lardelli, Kulturarchiv Oberengadin, Text-Aufnahmen Rita Uffer, Schnitt und Vertonung Mark Blezinger mit Benoît Héry (YAP)

Dokumentarfilm von Gian Nicola Bass: Festa Segantini - Savognin 2016 (Dauer 28 min)

Spectacle lumineux projeté sur l'église baroque Son Martegn dans le plus grand parc naturel suisse: un hommage à l'artiste Giovanni Segantini et la nature alpine au Parc Ela en co-production avec AlpenMythenSehen. Durée du programme: 26 min.

Projections animées "LUCE DEL PARADISO" réalisée par Mark Blezinger pour l'église de Son Martegn, Savognin, Parc Ela, Suisse à l'occasion de la "Festa Segantini" (17 au 18 septembre 2016) dédié au peintre Giovanni Segantini et la nature alpine produit par le Parc National Ela.

Du 17 au 25 septembre 2016 tous les soirs de 21 à 22h30. 

Reprise en hiver du 23 décembre 2016 au 8 janvier 2017 de 18 à 20 heures

Informations: www.parc-ela.ch

Presse : Terra GrischunaFrankfurter Allgemeine

Photos: Facebook